Oster-Rezepte

 

Eiersalat Hawaii

 Zutaten:

10 hartgekochte Eier, 200 Gramm gekochter Schinken

Miracle Whip (Menge nach Geschmack)

1 kleine Dose Ananas, Stückchen

Salz, Pfeffer, Ketchup,

Worchester Sauce

Zubereitung:

Die Eier halbieren, das Eigelb in ein extra Gefäß sammeln und das Eiweiß in Würfel schneiden.
Zu dem Eiweiß den gewürfelten Schinken und die Ananasstücke dazu geben.

Zum Eigelb etwas von dem Ananassaft zugeben, dazu ein Schuß Ketchup und Wochester Sauce.
Mit Salz und Pfeffer noch würzen, alles mit dem Mixer zu einer dicken Sosse verrühren, abschmecken und dann unter den Eiersalat heben.

Dazu schmeckt am Besten frisches Baguette.

 

 

Eiersalat mit Fleischwurst

Zutaten:

1/2 Fleischwurst

4 - 5 Eier

ca. 3 Esslöffel Mayonnaise

Milch/fettarme Milch

Pfeffer, Salz, 1 Prise Zucker

1 Esslöffel Curry

Fleischwurst in Würfel schneiden.
Eier hart kochen, pellen und in Scheiben schneiden.
Mayonnaise und Milch cremig verrühren und mit den Gewürzen vermengen.
Fleischwurst und Eier vorsichtig unterheben.
Mindestens 1 Std. stehen lassen und noch einmal abschmecken.

 

 

Nordischer Eiersalat

Zutaten:

1 Paket Räucherlachs

6 - 8 Eier

einige Löffel Mayonaise

Zubereitung:

Die Eier hart kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Lachs in Streifen (0,5 cm breit) schneiden. In einer Schüssel die Mayonaise verrühren, Eier und Lachs zugeben, mit Dill bestreuen.

 Dazu paßt frisches Baguette.

 

 

Lachsfilet in Zitronenhollandaise

Zutaten
2 Packungen (à 250 g) Lachsfilet tiefgefroren

1 EL Butter, 50 ml Weißwein,
1/8 l Wasser,
1 Beutel MAGGI Meisterklasse Zubereitung für Sauce Hollandaise,
125 g Butter, 1/2 Zitrone, 2 EL Pistazien

Zubereitung
Lachsfilet antauen lassen. Butter und Weißwein erwärmen, Lachsfilet zufügen und im geschlossenen Topf von jeder Seite 6 Min. dünsten. Wasser erwärmen und Maggi Meisterklasse Zubereitung für Sauce Hollandaise mit dem Schneebesen einrühren und zum Kochen bringen. Butter in Stücke schneiden und bei geringer Wärmezufuhr nach und nach gut unterschlagen, bis sie geschmolzen ist. Zitrone auspressen und die Sauce damit abschmecken. Pistazien hacken. Lachs mit Zitronenhollandaise anrichten und mit Pistazien bestreuen

 

 

Lamm mit Kräuterkruste

Zutaten
8 trockene Toastbrotscheiben
½ Bund Thymian
1 Bund Petersilie
1 El. Senf
1 Ei
ca. 800 g geputztes Lammkarree
Jodsalz
Pfeffer

6 Eßl. Olivenöl
1 Zwiebel
1 Zucchini
1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
11 schwarze Oliven
300 g Kartoffelgnocchi (Fertigprodukt)

1 Eßl. Butter
150 ml Gourmet Remoulade


Zubereitung
Die Toastscheiben fein reiben. Thymian und Petersilie fein hacken umd mit den Toastbrotbröseln, dem Senf und dem Ei vermengen. Das Lammkarree mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter in 4 Eßl. Öl scharf anbraten. Die Kräutermasse darauf verteilen. Das Lammkarree bei 180°C (U: 160°C/G: Stufe 3) im vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. braten. Die geschälte Zwiebel und die geputzte Zucchini würfeln. Paprika putzen, waschen. Von der roten Paprika 1/8 zurückbehalten, die restliche grob würfeln. Zuerst die Zwiebelwürfel in 2 Eßl. Öl andünsten. Dann die Paprika-, die Zucchiniwürfel und 6 geviertelte Oliven zufügen. Würzen und 3-4 Min. garen. Die Gnocchi kurz in köchelndem Salzwasser garen und in einer Pfanne mit der Butter schwenken. Die restlichen Oliven fein hacken, die restliche Paprika fein würfeln. Beides mit der Remoulade vermengen und auf einem Salatblatt dekorativ anrichten. Das Lammkarree in einzelne Koteletts schneiden. Zusammen mit den Gnocchi, dem Gemüse und der Remoulade servieren.

 

 

Lammkoteletts mit Rosmarinkartoffeln

Zutaten:

5 Zweige Rosmarin

2 Knoblauchzehen

250 g Kirschtomaten

800 g Kartoffeln

3 EL Öl

grobes Meersalz

Pfeffer

12 Lammkoteletts (mit sauber geputztem Knochen)

Alufolie

Zubereitung:

Rosmarin waschen und trocken tupfen. Knoblauch etwas flach drücken. Tomaten waschen und trocken tupfen. Kartoffeln waschen und vierteln, bzw. sechsteln. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten goldbraun braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Lammkoteletts waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und die Hälfte der Koteletts in die heiße Pfanne geben. Koteletts von jeder Seite ca. 2 Minuten braten.

 

Koteletts aus der Pfanne nehmen und in Alufolie schlagen, ruhen lassen. Restliche Koteletts in die Pfanne geben und ebenso braten, in Alufolie einschlagen. Tomaten in das Bratfett geben und 2-3 Minuten braten. Nadeln von 1 Rosmarinzweig fein hacken und zu den Kartoffeln geben. Rosmarinkartoffeln, Lammkoteletts und Schmortomaten anrichten, mit etwas Salz bestreuen und mit Rosmarin garnieren.

 

 

Spaghetti mit Fenchel und Lachs

Zutaten
2 kleine Fenchelknollen(500 g)
10 g Butter
Salz & Pfeffer
3/4 Gemüsebrühe
400 g Spaghetti
250 g Lachsfilet
3-4 EL Soßenbinder
2 EL Créme fraîche
1 EL Zitronensaft

Zubereitung
Fenchel putzen, waschen und in Streifen schneiden (das Fenchelgrün aufbewahren). Im heißen Fett ca. 3 Minuten andünsten, würzen. Gemüsebrühe angießen, ca. 10 Minuten garen.
Spaghetti in gesalzenem Wasser nach Packungsanweisung garen.
Lachsfilet waschen, trockentupfen. Eventuell noch vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen. Lachsfilet in dünnen Scheiben schneiden.
Fenchelsoße binden. Créme fraîche unterrühren. Lachsfilet unterheben, ca. 3 Minuten in der heißen Soße gar ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit den abgetropften Spaghetti anrichten. Fenchelgrün hacken und darüberstreuen.

 

 

Saftige Möhrentorte

Zutaten:

250g kleine Möhren

100g Mehl

300g gemahlene Mandeln

6 Eigelbe

6 Eiweiße

1 Prise Salz

abgeriebene Zitronenschale

100g + 150g Zucker

etwas Butter

Semmelbrösel

150g Aprikosen-Konfitüre

100g Puderzucker

etwas Zitronensaft

100g Mandelblättchen

Zubereitung:

Möhren schälen, fein reiben, mit Mehl und Mandeln mischen.
Eigelb, Zitronenschale und 100g Zucker zu feinem Schaum schlagen.
Die Form einfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen. Eiweiß und Salz zu Schnee schlagen.
150g Zucker einrieseln lassen, zu festem Schnee schlagen.
Eigelbcreme und Mehlmischung zufügen und darunter ziehen.
Teig in die Form geben und glätten, auf Mitte in den heißen Ofen schieben und backen.
Abkühlen lassen, die Möhren auf der fertigen Torte dekorieren.
Torte mit heißer Marmelade bestreichen, mit Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft bedecken. Angeröstete Mandeln an den Rand drücken.
Backofen 175 Grad °C (Gas Stufe 3) etwa 60 Minuten backen.

Tipp: Torte umgedreht und auf dem Rand der Form stehend über Nacht ruhen lassen, dann aus der Form lösen und den glatten Boden als Decke nehmen.

 

 

Biskuit-Osterlamm

Zutaten für eine Osterlammform (1000 g)
85 g Zucker
3 Eigelb
3 Eiweiß
10 g Speisestärke
120 g Mehl
Eine Prise Zitronenaroma

Zubereitung
Form gut mit Butter fetten, und mit Mehl ausstäuben.
Eigelb mit 2/3 der Zuckermenge schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen, dann langsam den restlichen Zucker einrieseln lassen und schnittfest schlagen. 1/3 der Eiweißes in die Eigelbmasse geben und vorsichtig unterheben, dann den Rest dazugeben und mit dem vermischten und gesiebten Stärke-Mehlgemisch vorsichtig melieren.
In den vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 30 Minuten backen.
Nach dem Backen noch 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann das Lamm herausnehmen, und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Nach Belieben glasieren oder mit Puderzucker bestäuben.

 

 

Mürbeteig-Osterhasen

Zutaten:
500 g Weizenmehl
180 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1 Eigelb
1 Esslöffel Milch
250 g kalte Butter oder Margarine

für die Verzierung
1 Eiweiß
200 g Puderzucker
bunte Speisefarbe
Kuvertüre
Zuckerstreusel

 

Zubereitung
Aus allen Zutaten mit der Hand schnell einen Mürbteig kneten. Nicht zu lange kneten, sonst wird der Teig später "Brandig" (verbrennt zu schnell im Ofen). Anschließend den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
Währenddessen verschiedene Hasenmotive auf einen Karton zeichnen, und als Schablone ausschneiden.
Teig 1 cm dick auf ein Backblech mit Papier ausrollen, die Hasenschablonen auf den Teig legen und ausschneiden. Restlichen Teig entfernen. Mürbeteighasen im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 10-15 Minuten goldbraun backen. Auf einen Kuchengitter auskühlen lassen.
Für den Guß das Eiweiß sehr steif schlagen, und den gesiebten Puderzucker unterrühren, so dass ein dicklicher Guß entsteht.
Guß teilen und nach Belieben mit Speisefarbe einfärben. Den verschieden gefärbten Guß in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und eine winzige Spitze jeweils davon abschneiden.
Die Hasen damit verzieren.
Mit der geschmolzenen Kuvertüre ebenso verfahren.
Die Mürbeteighasen gut trocknen lassen.

 

 

Osterzopf

Zutaten
500g Mehl,
40g Hefe
knapp 1/4l lauwarme Milch
100 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g Butter oder Margarine
150 g Rosinen
50 g Orangeat
außerdem:
Margarine zum Einfetten
5 ausgeblasene Eier
Butter zum Bestreichen
5 hartgekochte buntgefärbte Eier

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Hefe reinbröckeln. Mit Milch, etwas Zucker und etwas Mehl zum Vorteig verrühren. Mit etwas Mehl bestäuben. An einem warmen Ort zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
Dann den restlichen Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und die geschmolzene Butter oder Margarine dazugeben. Alles zu einem festen Teig kneten.
Rosinen in heißem Wasser waschen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Dann in einem Küchentuch trockenreiben. Orangeat fein hacken. Rosinen und Orangeat unter den Teig kneten. Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst.
Zugedeckt noch mal 30 Minuten gehen lassen.

Teig auf einem bemehlten Backbrett oder der Arbeitsfläche zu zwei Rollen von etwa 5 cm Durchmesser formen. Zu einem Zopf formen.
Backblech mit Margarine einfetten. Zopf auf dem Blech zu einem Kranz schließen. Ausgeblasene Eier in die Zopföffnungen drücken. Mit einem Küchentuch bedeckt noch mal 15 Minuten gehen lassen. Mit zerlassener Butter bestreichen. Auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben.
Backzeit: 45 Min
Elektroherd: 200 Grad
Zopf aus dem Ofen nehmen. Auf eine runde Kuchenplatte geben. Die ausgeblasenen Eier gegen die gefärbten Eier austauschen
.

 

 

Eierlikör

Zutaten
1 l Milch
1/4 l Schlagrahm (süße Sahne)
6 Eßlöffel Vanillezucker
18 Eidotter
3/4 kg Puderzucker
1 Liter Cognac
1/4 Liter Weingeist

Zubereitung
Milch, Sahne und Vanillezucker ca. 10 min. kochen und dann abkühlen lassen.
Die Eidotter und den Staubzucker einrühren. Zum Schluß den Cognac und den Weingeist unterrühren. In Flaschen füllen.

 

 

 

 Design by  sorgina



powered by Beepworld